Deutsche Bahn – und Ihre ausflüge

Nabend,

kurze story von heute abend,  ich sitze im Zug von Köln nach Siegen ( RE 9 ), es ist 18:27 und wir fahren schon verspätet los.. kurz hinter Köln Deutz kommt die Durchsage des Zugbegleiters, der uns noch einen angenehmen abend und eine gute fahrt wünscht….

keine 3 min später stehen wir auf der strecke, es schneit und alles ist dunkel. Kurz darauf kommt eine durchsage, das vor uns noch ein Zug liegen geblieben ist und das dieser nun das Gleis Blockiert, es sei aber alles in ordnung und es würde gleich weiter gehen….
[An der stelle will ich bemerken das der Zugführer so ähnlich gelaunt ist wie der Board Computer der „Herz aus Gold“ aus dem Film „Per Anhalter durch die Galaxis“]

Geschlagene 20 min später rollen wir nach Troisdorf und an dem liegengebliebenen Zug vorbei… ( Die armen menschen die da immer noch stehen tuen mir sehr leid).
Ich steige bei mir an der Haltestelle aus und stelle fest das wir bei uns im Winter Wunderland Westerwald gute 10 cm Neuschnee haben und der Räum dienst im Graben steckt…

Ich freu mich ja schon auf morgen Früh um 6:17 Uhr wenn die S12 oder die RE 9 aufgrund von Schnee, Signalstörungen oder dem obligatorischem “ es ist zu kalt“ nicht fahren…

Kommentar verfassen