CM 10.1 auf dem Nexus 7 – Tilapia

Moin,

ich hatte am 2.12 mir ja ein schönes Google Nexus 7 bestellt was überraschender weise auch am Freitag in der Post war..
Das Native google android 4.2 war schon drauf, nen kurzes update später auch 4.2.1. Das Tablet ist schon nen richtig geiles teil, für die 299 € wirklich empfehlenswert – 7″ passen halt wirklich in fast jede tasche.

Sei’s drum, nach ein paar stunden rumspielen den offenen bootloader noch ein unlock verpasst und das gute stück gerooted. Nach einigem suchen habe ich leider keine offizielle CM version gefunden die auf die das Tablet passt, das google nexus 7 gibt es in 2 varianten – grouper und tiapia letzteres hat das 3G Modul wesshalb man nicht einfach die Grouper souces verwenden kann. Also was tuen? Genau, selber zusammen schrauben!

Also wir brauchen einen unix host mit relativ guter Anbindung und genug rechenleistung ( alles andere dauert zu lang )

wir brauchen auf einem ubuntu diese pakete – sind fast die gleichen wie schon bei dem Cyanogenmod 7 für’s HTC Desire ( Bravo )

 

git-core gnupg flex bison gperf build-essential zip curl libc6-dev libncurses5-dev x11proto-core-dev libx11-dev:i386 libreadline6-dev libgl1-mesa-dev g++-multilib mingw32 openjdk-6-jdk pngcrush schedtool tofrodos python-markdown libxml2-utils xsltproc zlib1g-dev

mkdir -p ~/bin
mkdir -p ~/android/system

curl https://dl-ssl.google.com/dl/googlesource/git-repo/repo > ~/bin/repo
chmod a+x ~/bin/repo

cd ~/android/system/
repo init -u git://github.com/CyanogenMod/android.git -b cm-10.1
repo sync -j4

. build/envsetup.sh && breakfast tilapia

cd ~/android/system/device/asus/tilapia/
./extract-files.sh

 

Ihr braucht hier ein ADB Toolkit, das extract-files.sh script braucht ein paar daten aus dem System ( source )
Wenn ihr euer Cm so wie ich auf einem entfernten Host zusammen schraubt braucht ihr das Android SDK für euer jewaliges OS und das Tablet mit dem Stock OS ( wenn ihr das schon geflasht habt und die Original Sources nicht mehr habt, flasht euch das Originale OS nochmal drüber und zieht diese von dort ( nakasig ) (ich habe die files aus dem system mal zusammen gepackt, download hier  

~/android/system/vendor/cm/get-prebuilts

cd ~/android/system/
repo sync

. build/envsetup.sh && brunch tilapia

 

hier gibts grade die aktuelle version.

Da es grade noch keine version des Rommangers gibt kann man auch die version von dem Grouper nehmen. Wenn man die Grouper Version nimmt, muss man das *.zip noch anpassen, sollte das nicht passieren gibt es eine wunderschöne Fehlermeldung

assert failed: getprop („ro.product.device“) == „tilapia“ || getprop(„ro.build.product“) == „tilapia“

um das zu beheben verändert man die erste zeile unter *.zip\META-INF\com\google\android\updater-script

getprop(„ro.build.product“) == „tilapia“;

wird nicht mehr mit einer aktuellen version des CWM benötigt -> http://download2.clockworkmod.com/recoveries/recovery-clockwork-6.0.2.3-tilapia.img

der Koushik Dutta  meinte übrigens man sollte davon absehen die CWM Grouper version für das tilapia zu verwenden ( google+link ) also ist hier vorsicht angebracht :)
@nachtrag es gibt eine CWM Version für das Tilapia

 

nun sollte sich das update installieren lassen

adb sideload < $path/to/*.zip>

@Update 02.01.2013 im aktuellen cm wiki gibt es jetzt auch eine bau anleitung auf dem neusten stand -> klick mich 

Kommentar verfassen