#Gema – dafuq?

Ja ich gebs ja zu, der Titel ist sehr wage und/oder wirr aber bei dem Thema ist das angebracht :)

wie diese woche bekannt wurde will die Gema die Preise bzw. die Urheberrechts Abgabe auf USB Sticks und SD Karten um ca 1500% erhöhen. Was wenn man mal bedenkt was der „Künstler“ von dieser Preissteigerung bekommen würde, will man kein Künstler mehr sein.

Ok, Tacheles. Vorher gabs auf USB Sticks (egal welche größe) 0,10 € Aufschlag (damit könnte man leben auch wenn das auch bescheiden ist, weil bei 10 cent hochgerechnet auf alle Sticks in DE grade mal reicht um bei der Gema den Glaspalast und evlt. die Putzkraft zu bezahlen). Genauere Infos gibbet bei Golem oder Heise. Interessanter weise gibt es auch nen link  zu dem pdf, wenn man sich das mal durch liest kann man sich nur noch an den Kopf fassen.

Ich formuliere es mal so, was zum henker habt ihr euch dabei gedacht? Die Hersteller der kleinen wunderwerke Rebelieren ja auch schon….

Kommentar verfassen